Der Heizungsrechner findet die richtige Heizung für Ihre Immobilie

Wie der Heizungsrechner arbeitet

Um die richtige Heizung ermitteln zu können, benötigt der Heizungsrechner einige Angaben zu Ihrer Immobilie. Dazu zählen das Alter des Gebäudes ebenso wie die Art des Hauses – ist es ein freistehendes Einfamilienhaus oder eine Wohnung innerhalb eines Mehrfamilienhauses? Weitere Angaben wie die Wohnfläche, das Baujahr und die Anzahl der beheizten Räume helfen dem Heizungsrechner dabei, den Wärmebedarf des Objektes zu ermitteln. Ist der Wärmebedarf automatisch festgestellt, fehlen nur noch Angaben dazu, welche Heizung Sie derzeit nutzen (Ölheizung, Gasheizung, etc.) und ob Sie eine Fußbodenheizung, Heizkörper oder beides zur Wärmeverteilung nutzen.

Mit diesen Angaben findet der Heizungsrechner heraus, was Ihre derzeitigen Heizkosten sind und präsentiert Ihnen die besten Lösungen für Ihre Heizungssanierung. Er berücksichtigt Investitionskosten wie die Verbrauchskosten. Über ein ausklappbares Ergebnismenü können Sie die vorgeschlagene Ideallösung mit anderen Heizungstypen vergleichen.

Heizungsfachbetriebe finden

Wenn Sie noch Fachhandwerker für Ihre Heizungssanierung suchen, kann der Heizungsrechner auf Wunsch die gesammelten Informationen dazu verwenden, eine kostenlose Anfrage in unserem System einzustellen. SHK-Fachbetriebe aus Ihrer Region melden sich dann bei Interesse unverbindlich bei Ihnen, um Ihnen direkt ein Angebot zu unterbreiten.